Copyright 2013 by "Your Name"   •   All Rights reserved   •   E-Mail: yourname@yourdomain.com
Newsletter Dezember 2014

Liebe Freundinnen und Freunde von Arts by Children,
liebe Förderer und Mitglieder,

wir schauen dem Jahresende entgegen, möchten es nicht versäumen von ereignisreichen Momenten zu berichten, die sowohl Gewesenes als auch Gegenwärtiges einbeziehen.


Kulturwaisenhaus in Moishor-Bangladesch
Endlich öffnet das Waisenhaus seine Türen. Am 5. Dezember 2014 wird eine große Delegation aus Lingen die Eröffnung miterleben. In der Zusammenarbeit mit der Jaago-Foundation, dem Schulträger des Waisenhauses, ist eine Stelle für den Freiwilligendienst eingerichtet worden, die Theresa Liening einen 6-monatigen Aufenthalt in Dhaka ermöglicht, und auch eine Mitarbeit im Waisenhaus. Theresa fliegt am 03. Dezember mit nach Bangladesch und bleibt dort bis Juni 2015.

Unser Vereinsmitglied Frank Exeler hat Facebook genutzt, um Spielsachen für das Waisenhaus zu sammeln. Erfreulicherweise haben sich viele Freunde, Bekannte und Unbekannte von seinem Aufruf ansprechen lassen, wodurch nun seine Garage mit Spielsachen gefüllt ist. Frank Exeler wird zur Eröffnung die Spielsachen übergeben.


Kulturzentrum Inti Phaj´si
Der Neubau des Kulturzentrums schreitet weiter voran, jedoch fehlen weitere sanitäre Materialien, während die Elektroinstallation auf abenteuerliche Weise zustande gekommen ist. Die neue Freiwillige Simone aus Deutschland hat auf ihrer Reise nach El Alto Stecker, Steckdosen und Glühbirnen verschiedenster Art mitgenommen. 6 Wochen später ist eine Freundin von ihr nach El Alto geflogen und nahm auch eine Reisetasche gefüllt mit Elektroartikeln mit.

Höhepunkt des Jahres war die 5-wöchige Deutschlandtournee der Kinder und Jugendlichen aus El Alto. Mit ihrem umfangreichen kulturellen Programm haben sie in Lingen, Kiel, Hamburg, Leipzig und Berlin Menschen begeistert aber auch nachdenklich gemacht, wodurch ein gegenseitiges Verständnis aufgebaut werden konnte.

Im Burgtheater hat die Gruppe das Theaterstück „La tumba de las marionetas“ (Das Grab der Marionetten) aufgeführt; durch ihren Trommelbeitrag bei der Eröffnung des Welt-Kindertheater-Festes und der Gestaltung des Kulturtages im Ferienzentrum Schloss Dankern bei Haren war die schönste Vereinbarung zu sehen, die es zwischen Menschen gibt: Das Menschen anderen Menschen etwas vorspielen. Sichtbar und spürbar für alle, die dabei sein durften ist die leidenschaftliche Freude und Begeisterung der jungen Menschen gewesen. Ihnen allen haben die gemeinsamen Aufführungen das Gefühl der kulturellen Identität weiter verstärkt.


Kampala / Uganda
Unser Vereinsmitglied Patrick Mukisa hat im vergangenen Jahr gemeinsam mit Freunden und der Unterstützung von ABC den Verein Mmunye in Kampala gegründet. Die Mitglieder des Vereins machen Acapellamusik und unterstützen mit dem Erlös ihrer Auftritte Straßenkinder aus Kampala. Mittlerweile besuchen 25 Waisenkinder die Schule und sind in Pflegefamilien untergebracht. Außerdem erhalten sie Unterricht in Musik und Theater.

Im Juli dieses Jahres nahm Patrick mit seiner Kindertheatergruppe am 13. Welt-Kindertheater-Fest in Lingen teil. Die Aufführung im ausverkauften Zirkuszelt im Festival-Park war ein großer Erfolg. Das Theaterstück mit viel Tanz und Musik wurde vom Publikum mit Standing-Ovations gefeiert. Die Kinder haben sich in ihren Gastfamilien sehr wohl gefühlt. Die Reise wurde unterstützt von Arts by Children und der Stiftung Help und Hope. Seit Oktober unterhält der Verein Mmunye in Kampala ein kleines Büro.


Symposium
Im Vorfeld des Welt-Kindertheater-Festes veranstaltete Arts by Children in der Zusammenarbeit mit der Stiftung Help und Hope eine internationale Fachtagung mit dem Titel: „Die nachhaltige Wirkung von Projekten der künstlerischen und kulturellen Bildung für Kinder- und Jugendliche im internationalen Vergleich.“ Teilnehmer aus 10 Nationen haben an der Fachtagung teilgenommen, auf der u.a. unsere Projekte in Bolivien, Bangladesch und Uganda die Möglichkeit hatten sich vorzustellen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im direkten Austausch über die Arbeit vor Ort zu berichten. Als weiterer Gast war auch ein Theaterprojekt aus Palästina willkommen und es gab während der Tagung lebhafte Gespräche und Verabredungen unter den Gruppen.


Projekt „KunterBund“
Mit Christel Grunewaldt-Rohde hat das Projekt seinen Anfang genommen. In diesem vom Bund Deutscher Amateurtheater geförderten Jahresprojekt mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft werden benachteiligte Kinder und Jugendliche an kulturelle Projekte herangeführt. Wir arbeiten in diesem Projekt zusammen mit: Emsländisches Kammermusikensemble e.V., Kindertreff im Kinder- Jugend und Kulturzentrum und Atelier Alter Hafen.


Aktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit
Vom 05. - 07. Dezember wird auf dem Universitätsplatz der Weihnachtsmarkt „Winterzauber“ seine Pforten öffnen, wo Arts by Children mit einer Tombola für seine Projekte wirbt.


Neue Personalien
Seit dem 01. November diesen Jahres ist Michaela Freese neu als Bundesfreiwillige für unseren Verein tätig. Wir begrüßen Michaela herzlich, die ihre Erfahrungen in das Aufgabenfeld des Vereins einbringt und zusammen mit Marion Sommer, der neuen Geschäftsführerin von Arts by Children, für Planungssicherheit sorgt.


Neues Büro und neue Adresse
Mit Hilfe vieler Vereinsmitglieder sind wir Ende Oktober in schöne, helle und vor allem größere Räumlichkeiten umgezogen. Wir fühlen uns bereits jetzt sehr wohl und freuen uns auf Ihren/Euren Besuch. Unsere Bürozeiten haben wir wie folgt festgelegt:

Mo-Do: 09.00 Uhr  - 12.00 Uhr

Arts by Children
Zum Neuen Hafen 11
D-49808 Lingen (Ems)

Die telefonische Verbindung wird erst Ende Februar 2015 möglich sein. Bis dahin sind wir per Mail zu erreichen unter: www.artsbychildren.org
Newsletter Juni 2015

Das was immer sicher ist, der Boden unter uns; erleben die Menschen in Nepal am 25. April 2015 nicht mehr sicher.
Innerhalb weniger Minuten stürzen Häuser zusammen, finden Menschen den Tod oder verlieren alles was ihnen lieb gewesen ist. Sie erleben Angst und Ohnmacht weil die Erde weiter bebt. Die Menschen brauchen ärztliche Versorgung, benötigen Notunterkünfte und leiden an Hunger und Durst. Die Kinder müssen mit diesen Belastungen, diesem Traumata klarkommen.
Wenngleich uns die Medien mit Bildern und Informationen rund um die Uhr vorsorgen, große, internationale Hilfswerke wie Welthungerhilfe, Rotes Kreuz, Unicef usw. helfend eingreifen begreifen wir von ABC diese Naturkatastrophe nochmals stärker. Wir kennen persönlich Menschen in Kathmandu, sei es die Shanti Leprahilfe, die in Kathmandu ein Krankenhaus, Kindergarten, Waisenhaus für Kinder mit Behinderungen, Schule, und einen landwirtschaftlichen Betrieb unterhalten, als auch das politische Theaterprojekt Sarwanam ebenfalls in Kathmandu, wo junge Nepali die sozialen Befindlichkeiten ihres Landes aufdecken.

Und da gibt es weiter Lingener Bürger, Benno Schulz und Holger Koppelt, die die Familie Rajan Dulal in Kathmandu kennen und deren kleine Textilmanufaktur sie seit Jahren unterstützen.
Die Gedanken an diese Menschen wie sie ihr unglaublich verändertes Leben bewältigen wollen löst den Impuls aus, sie nicht in ihrer hoffnungslosen Situation allein zu lassen.
Wir wollen helfen!

Das haben wir getan. Der Spendenaufruf vom  28. April 2015  in der Lingener Tagespost hat in nur wenigen Tagen über 10.000 Euro zusammengetragen. Benno Schulz zog mit der Spendendose von Kneipe zu Kneipe, von Tisch zu Tisch. Die Lingener lassen sich anrühren, spenden Geld und auch die kleine 9 jährige Lilly Behrens aus Brögbern, die vor 8 Jahren von ihren Eltern aus einem Waisenhaus in Nepal adoptiert wurde, sammelt für Nepal, ihrem  Geburtsland. Niemanden kennt sie persönlich, doch fühlt sie die bittere Not der Kinder, die im Schutt und in den gefährlichen Ruinen spielen müssen, weil die Schulen geschlossen sind. Mit ihrer Spendendose sammelt sie beim Maibaumaufstellen in ihrer Wohnstraße, bittet um Spenden bei der Geburtstagsfeier des Vaters und spricht ihre Mitschüler/innen ebenfalls an, zu spenden.

Über 120 Privatpersonen und Firmen folgten unserem Spendenaufruf. Mittlerweile sind 30.000 €uro gespendet worden. Herzlichen Dank! Wir sind überwältigt !

Wer wird unterstützt?

•Das Waisenhaus für die Kinder mit Behinderung in Kathmandu
•Ashesh Malla, der Leiter des Sarwanamtheaters, der sein Haus und seine Familie verloren hat
•Rajan Dulal, der seine Textilfabrik neu aufbauen kann
Wir sind davon überzeugt, dass wir diesen Menschen etwas geben können, damit ihr Leben wieder sinnvoll wird. Wir wünschen Ihnen, dass die Erde sie trägt.

24.06.2015
Wir vernetzen Kultur
Büro
Zum Neuen Hafen 11
D-49808 Lingen (Ems)

Tel.: 0591-91379756
Fax: 0591/91521854


Mo-Do: 09.00 - 12.00 Uhr

www.artsbychildren.org
mail@artsbychildren.org


Spendenkonto

Deutsche Bank Lingen
Konto-Nr.:  0660 399
BLZ:  267 700 24

IBAN:
DE17267700240066039900
BIC:
DEUTDEDB267

Eintragung:
Arts by Children (ABC)
Voices for a Better World e.V.
Gesch. Nr. VR 200 346
Amtsgericht Osnabrück
© Abc2014